Hilfsmittel-Übersicht
Frage stellen
Hilfsmittel-Erprobung

Einhandtastatur

Eine Einhandtastatur erlaubt das einhändige Schreiben am PC und kommt meistens dann zum Einsatz, wenn der Aktionsradius der noch funktionsfähigen Hand eingeschränkt ist bzw. das Handgelenk nicht bewegt werden kann.

Tastaturen für die einhändige Eingabe gibt es sowohl als Hardware- als auch als Software-Lösungen.

Auf dieser Webseite bieten wir eine kostenfreie Software zur Einhandbedienung, mit dessen Hilfe über den handelsüblichen Tastatur-Nummernblock Texte geschrieben und die Maus gesteuert werden können. Die Software ist auf Computern mit Windows XP ® und Windows Vista ® lauffähig.

Einen Überblick über diese einhändige Tastatur mit Namen "OnehandKeys" erhalten Sie in folgendem PDF-Dokument:

Anleitung Einhandtastatur

Die Anleitung im PDF-Format können sie hier einsehen / herunterladen:
OneHandKeys - Anleitung (PDF)

Weitere Hinweise zum Umgang mit der Software

Die Software läuft solange, bis Sie den PC ausschalten bzw. neu starten oder die Software aktiv beenden.

Zum Beenden der Software gehen Sie bitte wie folgt vor:
In der Taskleiste rechts unten finden Sie ein kleines Symbol mit den orangenen Buchstaben "HMNW". Klicken Sie dort bitte drauf und wählen im Menü "Exit".

In der Vergangenheit erreichte uns gelegentlich der Hinweis, daß der Virenscanner unsere Einhandtastatur als nicht sicher einstuft. Dies hängt mit der Funktionsweise der Software zusammen und ist gerade bei den günstigeren und nicht aktuell gehaltenen Virenscannern leider nicht zu vermeiden: Onehandkeys fängt die Eingaben des Nummernblocks ab und manipuliert sie (damit Buchstaben geschrieben werden). OneHandKeys ist also eine Software, die Benutzerangaben "mitschneidet" und manipuliert und deshalb in das Gefahrenmuster passt, weil sogeannte Keylogger nach ähnlichem Prinzip funktionieren, mit dem Unterschied dass bei Keyloggern die eingegebenen Daten versendet oder gespeichert werden.

Download Einhandtastatur

Download- und Benutzungsbedingungen
Der Download und die Nutzung der Software zu privaten Zwecken sind kostenfrei.
Die Software darf jedoch nicht weiterveräußert oder kostenfrei -in welcher Form auch immer- verteilt werden.
Die Nutzung der Software erfolgt auf eigene Verantwortung. Es wird kein Support und keine Gewährleistung übernommen.
Mit Klicken auf den Downloadlink akzeptieren Sie diese Download- und Benutzungsbedingungen.
Download- und Benutzungsbedingungen akzeptieren und OneHandKeys downloaden


Tastatur

Einhändige Benutzung einer normalen Tastatur

Beim Benutzen einer normalen Tastatur bieten neuere Windows-Systeme von Haus aus einige Hilfen, zum Beispiel eine Einrastfunktion für Sondertasten damit auch Tastenkombinationen weit entfernter Tasten mit nur einer Hand eingegeben werden können. Sofern der Aktionsradius der gesunden Hand und das Sehen nicht eingeschränkt ist, kann somit meistens eine Standardtastatur verwendet werden.

Bei Spastiken kann ein Fingerführungsraster zum Einsatz kommen, das ein versehentliches Auslösen benachbarter Tasten verhindert.

Sondertastaturen / Spezialtastaturen

Einige deutsche und weltweite Hersteller sind auf die Herstellung von Sondertastaturen spezialisiert. Dabei werden exakt auf den Benutzer abgestimmte Hardware-Tastaturen entwickelt oder Standardhardware auf die individuellen Anforderungen angepasst.

Kostenfreie Beratung und Erprobung von Sondertastaturen

Bei Fragen zu Sondertastaturen (wie etwa Großtasten-Tastaturen oder Tastaturen mit Fingerführungsraster) wenden Sie sich einfach an einen Hilfsmittelnetzwerk-Berater in Ihrer Nähe. Benutzen Sie dazu bitte die Beratersuche nach Postleitzahl.

Zudem haben Sie die Möglichkeit elektronische Hilfsmittel unverbindlich und kostenfrei auszuprobieren. Je nach Wohnort ist es möglich, dass ein Berater zu Ihnen kommt, um mit Ihnen in gewohnter Umgebung auch bei eingeschränkter Mobilität Spezialtastaturen zu testen.

Dieser Beratungs- und Erprobungsservice ist kostenfrei und kann auch von Verwandten, Bekannten, Pflegern und Ärzten in Anspruch genommen werden.

Bitte senden Sie Ihr Anliegen einfach über das Formular auf folgender Seite:

zur Fachberatung